Familien- und ORGANISATIONSAUFSTELLUNGEN

Die Systemische Aufstellungsarbeit

 

"Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit."

Milton Erickson

 

Verdecktes und unbewusstes sichtbar machen

Systemische Aufstellungen gewinnen immer mehr an Bedeutung. Sie gelten als ein wissenschaftlich anerkanntes Werkzeug, um verdeckte und unbewusste Wirkgrößen bei privaten und beruflichen Problemen sichtbar und erfahrbar zu machen. Systemische Aufstellungsarbeit ist eine erfolgreiche Methode für nachhaltige Lösungen und kraftvolle Entwicklungen.

Das eigene Leben leben

Verletzungen in den ersten Lebensjahren gehören zu unserem Leben. Sie sind Teil unserers Menschseins. Doch haben wir auch eine Menge Lebenskraft und Lebenslust mitbekommen. Die gilt es zu entfalten.

 

Das Finden der Lösung

Aufgestellt wird das innere Bild unbewusster Beziehungen. Entsprechend fühlen und agieren die Stellvertreter. Durch Umstellen entsteht ein Lösungsbild, das das bisherige innere Bild und damit die Haltung verändert. Beziehungen bekommen so eine andere Bedeutung und einen anderen Stellenwert. In der Konsequenz verändern sich das eigene Verhalten und die Beziehung zueinander.

Teilnahme als Aufsteller

Für eigene Themen gibt es weder Beschränkungen noch Limitierungen.

Das, was Sie gerade umtreibt oder Ihnen auf dem Herzen liegt - egal ob privat oder beruflich - kann sprichwörtlich ins Bild gestellt werden, wie

  • körperliche Symptome wie Krankheiten, Allergien und Schmerzen
  • Schwierigkeiten in Familie, Beruf und Alltag
  • negative Denk-, Verhaltens- und Lebensmuster
  • Beziehungsschwierigkeiten und Partnerschaftsprobleme
  • wiederkehrende finanzielle Schwierigkeiten
  • Zukunftsängste, Existenzängste und Zwänge
  • fehlende Lebenslust und Todessehnsucht
  • das Gefühl fremdbestimmmt zu leben
  • Abgrenzungsprobleme, Helfersyndrom
    und vieles mehr ...

 

Teilnahme als Stellvertreter

In der Position des Stellvertreters können Sie

  • die Aufstellungsarbeit kennenlernen, ohne selbst direkt im Mittelpunkt zu stehen
  • erfahren, was in Systemen funktioniert und was nicht
  • eigene Beziehungsmuster erkennen
  • für Sie ungewohnte Standpunkte einnehmen und Dinge einmal aus anderen Blickwinkeln betrachten
  • eigene Fragen klären und vieles mehr ...

 

Spezielle Austellungsformate

Das bin ich mir wert!

Schmerzkörper-Aufstellung

 

Video: Woher weißt du, was ich fühle - Ein Film-Beitrag von: BR-alpha

Erfahren Sie mehr: Die Systemische Arbeit und das Familienstellen

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2010-2017 Katharina Krstev Coaching - Heilpraktikerin für Psychotherapie
Alle Rechte vorbehalten.