Schmerzkörper-aufstellung

Den eigenen Schmerzkörper erkennen und auflösen

 

Dieses Aufstellungsformat eignet sich insbesondere für lang anhaltende Probleme, die sich wie ein roter Faden durch das Leben ziehen und für negative Gefühle und Gedanken, die sich bisher als Coaching- oder Therapieresistent erwiesen.

 

Das Konzept des Schmerzkörpers
Es unterscheidet zwischen einem individuellem und einem kollektiven Schmerzkörper:

 

Individueller Schmerzkörper
Der Schmerzkörper wir als ein Speicher biographischer Leid- und Schmerzerfahrungen verstanden. Ein Schutzmechanismus bewirkt, dass diese Erinnerungen und Gedanken aus dem Bewusstsein ausgeblendet werden. Jedoch kehren diese verborgenen Bewusstseinsinhalte häufig in Form von Selbstsabotage-Programmen zurück. Diese sorgen dann dafür, dass wir die alten schmerzvollen Gefühle in Beziehungen und Situationen wiederholen. Dabei nährt sich der Schmerzkörper vom diesem konstruierten Leid und Drama und wächst weiter an. Eine negative Abwärtsspirale ist entstanden, die es umzukehren gilt.

 

Kollektiver Schmerzkörper
Ganz ähnlich verhält es sich mit dem kollektiven Schmerzkörper, also unserer kulturellen Prägung. Er steht für das Leid und den Schmerz, den die Generationen vor uns erlitten. Wir als Deutsche sind beispielsweise stark von den Gräueltaten des zweiten Weltkrieges geprägt, gelten als fleißig, zuverlässig und pünktlich. Jedes Land, jede Kultur leidet kollektiv an anderen Schmerzen.

 

Die Auswirkungen
Beiden Schmerzkörpern ist gemein, dass sie eine Art Suchtcharakter ausbilden und unsere Gedanken und Gefühle steuern, beherrschen und kontrollieren. Auf der Verhaltensebene sorgen sie für zwischenmenschliche Konflikte, Ängste, Grübeln, Sorgen, Unglücklichsein, Misserfolge, Krankheiten, Unfälle u.v.m.

 

Die Lösung
Der bewusste Umgang mit dem eigenen Schmerzkörper. Diese Aufstellung zeigt Selbstsabotage-Programme auf und sorgt so für eine innere Wachheit. Das macht den Weg frei für ein selbstgestaltetes Leben!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2010-2017 Katharina Krstev Coaching - Heilpraktikerin für Psychotherapie
Alle Rechte vorbehalten.